BVB News

Super-Talent Lerma günstiger als gedacht

BVB Logo
Foto: Getty Images

Zwei Jahre müssen sich die Fans von Borussia Dortmund noch in Geduld üben. Erst 2026 werden sie Justin Lerma erstmals i in Schwarzgelb zu Gesicht bekommen. Bis dahin bleibt das 16 Jahre Super-Talent aus Ecuador noch bei seinem Heimatklub Independiente del Valle. Gute Nachricht: Der Transfer des Mittelfeldspielers kostet den BVB weitaus weniger Geld als vermutet.



Trotz seines noch jugendlichen Alters bestritt Lerma bereits zwei Partien in der heimischen Serie A. Es dürften bis zu seinem Wechsel nach Deutschland noch einige hinzukommen. Zufrieden ist Michel Deller, Besitzer von IdV, aber nicht mit den Rahmenbedingungen des Transfers. Der 63-Jährige zeigt sich „nicht sehr glücklich, dass diese Transaktion in einem so jungen Alter durchgeführt wurde“, erklärt er in einem Radiointerview mit Cobertura FM 104.1. Deller liefert die Begründung gleich mit: „Wir hätten es vorgezogen, wenn der Spieler etwas reifer geworden wäre, dass er mehr Einsatzminuten in der Profimannschaft erhalten hätte.“ Bislang stehen für den Youngster 65 Minuten zu Buche.

Der Eigentümer der „Negriazules“ berichtet, dass Scouts des BVB die Entwicklung Lermas viele Monate beobachtet hätten. Anschließend seien Vereinsvertreter in Ecuador aufgetaucht, „die, anstatt alles zu erleichtern, alles verkompliziert hätten“, meint der 63-Jährige. Details nennt er jedoch nicht.

Noch zwei Jahre in Ecuador

Die kolportierte Ablösesumme von gut neun Millionen Euro entspreche nicht der Realität, korrigiert Deller entsprechende Gerüchte. Ganz im Gegenteil, der Klub aus Sangolquí erhalte nicht einmal die Hälfte des Betrages. Allerdings könne sich der Preis für den Youngster durch Bonuszahlungen noch erhöhen, verrät der Klubbesitzer. Zudem seien die Ecuadorianer an einem zukünftigen Weiterverkauf mit 15 Prozent beteiligt.

Lerma verbleibt bis zu seiner Volljährigkeit in seiner Heimat und wechselt anschließend direkt in den Profikader von Borussia Dortmund.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments