BVB News

Niklas Süle startet mit neuer Motivation – und acht Kilo weniger?

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Mit Waldemar Anton hat Borussia Dortmund den Ersatz für Mats Hummels zu Wochenbeginn bereits präsentiert und damit zumindest wieder drei gestandene Innenverteidiger im Kader. Neben Anton und Nico Schlotterbeck, die beide nach dem deutschen Viertelfinal-Aus bei der EURO 2024 noch im Urlaub weilen, gilt der von Bundestrainer Julian Nagelsmann nicht berücksichtigte Niklas Süle allerdings recht klar als zweite Wahl.



Nicht ausgeschlossen allerdings, dass sich das auf absehbare Zeit ändern. Denn Süle, der mit rund 14 Millionen Euro Jahresgehalt der absolute Top-Verdiener sein soll und auch deshalb schwer an einen anderen Klub zu vermitteln wäre, hat sich die in einem offenen Gespräch mit den BVB-Verantwortlichen am Ende der Vorsaison gefallenen Worte augenscheinlich zu Herzen genommen.

Trainerwechsel als Motivation

Laut einem Bericht der „Sport Bild“ soll Süle den Trainerwechsel von Edin Terzic zu Nuri Sahin sehr positiv registriert und nun wieder mehr Hoffnung auf eine wichtige Rolle haben. Die dadurch gewachsene Motivation soll den in der Vergangenheit sichtlich nicht austrainierte und immer wieder für sein Gewicht kritisierten Defensivmann dazu animiert haben, schon im Urlaub an sich zu arbeiten.

Bereits acht Kilogramm soll Süle so verloren haben, wofür es allerdings noch keine Bestätigung gibt. Umso mehr darf man gespannt sein, wie sich der 28-Jährige präsentiert, wenn der BVB am heutigen Mittwoch mit den Leistungstests und am Donnerstag dann mit der ersten Trainingseinheit in die Vorbereitung auf die neue Saison startet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments