BVB News

Top-Talent Cole Campbell verlängert beim BVB bis 2028

Cole Campell
Foto: IMAGO

Cole Campbell hat eine wichtige Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Der 18 Jahre alte Außenstürmer bleibt bis zum 30. Juni 2028 bei Borussia Dortmund. Das teilte der Verein am Montag offiziell mit.



Im Sommer 2022 wechselte Campbell von Breidablik Kópavogur nach Deutschland. Der im texanischen Houston geborene US-Amerikaner besitzt zusätzlich die Staatsangehörigkeit Islands. Er bestritt zunächst sieben Einsätze für die U17-Nationalmannschaft des Inselstaates, bevor er den Verband wechselte und zwei Spiele für die U19 der Vereinigten Staaten bestritt. Für die U17 und die U19 des BVB kam er in 52 Partien auf 18 Treffer und 19 Assists.

Lars Ricken (48) zeigt sich zufrieden mit der Vertragsunterzeichnung. „Cole ist ein Unterschiedsspieler in unserer U19. Sein Tempo, sein Dribbling, sein Abschluss und seine Mentalität sind Qualitäten, die ihn besonders machen“, analysiert der Sport-Geschäftsführer die Stärken des Youngsters. Campbell soll erste Erfahrungen im Lizenzspielkader sammeln. „Wir wollen seine Entwicklung weiter fördern, ihn an die Profimannschaft heranführen und in der Vorbereitung bei den Profis starten lassen“, kündigt Ricken an.

„Jetzt lebe ich diesen Traum“

„Cole ist ein sehr junger und extrem spannender Spieler, der im vergangenen Jahr bei uns einen Riesenschritt nach vorn gemacht hat“, bekräftigt Sportdirektor Sebastian Kehl. „Wir sehen viel Potenzial in ihm und freuen uns, dass wir auch die nächsten Schritte gemeinsam gehen werden“, ist der 44-Jährige überzeugt.

Anders als seine Altersgenossen Paris Brunner (18) und Kjell Wätjen (18) stand Campbell bis jetzt bisher nicht im Bundesligakader. Das soll sich allerdings ändern. „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, als ich zum BVB gewechselt bin. Jetzt lebe ich diesen Traum und arbeite seit dem ersten Tag daran, mich immer weiter zu verbessern. Ich freue mich sehr und werde weiter hart dafür arbeiten, um bei Borussia Dortmund erfolgreich zu sein“, wird der US-Amerikaner in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments