Der nächste Sancho? BVB nimmt Jayden Braaf unter die Lupe

Jayden Braaf
Foto: Charlotte Tattersall/Getty Images

Hat der BVB bereits das nächste Toptalent an der Angel? Medienberichten zufolge sind die Dortmunder an Jayden Braaf von Manchester City interessiert. Mit jungen Talenten der “Citizens” hat die Borussia gute Erfahrungen gemacht, denn auch Jadon Sancho wechselte einst aus Manchester an den Borsigplatz.

Mit Erling Braut Haaland (19) hat Borussia Dortmund mal wieder ein sehr gutes Händchen für Talente bewiesen. Der Norweger schlug nach seinem Winterwechsel aus Salzburg gleich ein wie eine Bombe und erzielte beim 5:3 bei FC Augsburg nach seiner Einwechslung prompt drei Tore. Damit tritt Haaland in die Fußstapfen von Jadon Sancho (19), der inzwischen weit über 100 Millionen Euro wert ist.

Sancho war im Sommer 2017 für acht Millionen Euro von Manchester City nach Dortmund gewechselt. Die Verantwortlichen in Manchester dürften sich noch heute deshalb in den Allerwertesten beißen. Es halten sich außerdem Gerüchte, dass City ihr ehemaliges Supertalent zurückkaufen möchte. Es scheint sowieso unrealistisch, dass der BVB Sancho über den Sommer hinweg in Dortmund halten könnte. Aus dem mit Sicherheit gigantischen Transfererlös könnte man im Gegenzug neue Talente ins Visier nehmen. Als Kandidaten gelten unter anderem Eduardo Camavinga (17) von Stade Rennes oder Jayden Braaf.

Braaf wird auch bei anderen Bundesligisten gehandelt

Als mögliche Investition in die Zukunft wird Jayden Braaf (17) gehandelt, der ebenfalls noch bei Manchester City spielt. Braaf soll laut “Voetbalzone” aber auch bei anderen Bundesligisten, wie Bayer 04 Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach auf der Einkaufsliste stehen.

Der erst 17-Jährige spielt derzeit in Manchesters U23 und schoss in der laufenden Saison sechs Tore in 13 Partien. Dem Vernehmen nach möchte der Niederländer aber mehr und ist derzeit mit seiner Situation unzufrieden. Braaf möchte für die erste Mannschaft spielen und ihm seien die Trainingseinheiten mit den Profis nicht genug, so heißt es.

Der niederländische U18-Nationalspieler (drei Spiele, zwei Tore, eine Vorlage) kommt meist als Linksaußen zum Einsatz. Jayden Braaf war im Sommer 2018 aus der Jugend der PSV Eindhoven zu den “Citizens” gewechselt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*