BVB News

Die Zweite rächt die Erste: 5:1-Schützenfest gegen Gladbach

Jubel Ansgar Knauff
Foto: imago images

Am heutigen Mittwoch stand bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund ein Wiederholungsspiel in der Regionalliga West an. In einem höchst unterhaltsamen Match gewann die “Zweite” nach Halbzeitrückstand und fulminanter 2. Halbzeit noch mit 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach II.



Wenige Tage nach dem 2:4 der ersten Mannschaft des BVB bei Borussia Mönchengladbach machte es die Zweitvertretung gegen die Fohlen weitaus besser. Ein Wiederholungsspiel in der Regionalliga West mutierte erst spät zum Dortmunder Schützenfest. Der Torbann war erst in der 74. Minute gebrochen.

Das Team von Trainer Enrico Maaßen (36) startete denkbar schlecht. Kapitän Steffen Tigges (22) vergab eine gute Möglichkeit und kurze Zeit später traf Per Lockl (19) zur frühen Gladbacher Führung. Das Team von Coach Heiko Vogel (45) agierte sehr clever und machte den Dortmundern das Leben schwer. Der BVB II bekam lange Zeit kein Bein auf den Boden und verzweifelte in der 1. Halbzeit am eigenen Spielaufbau, da die Gladbacher die Räume gut dicht machten.

In der 2. Hälfte wurde die U23 des BVB endlich zwingender, jedoch fehlten lange die Tore. Erst als man dachte, die Fohlen würden den Auswärtssieg einfahren können, drehte die Borussia auf und nahm die junge Elf vom Niederrhein nach allen Regeln der Kunst auseinander. Innerhalb der letzten viertel Stunde schoss die zweite Mannschaft der Dortmunder gleich fünf (!) Tore. Durchschnittlich rappelte es alle drei Minuten.

BVB II dreht auf: Alle drei Minuten ein Tor

Embed from Getty Images

Den Torreigen eröffnete Dominik Wanner (21, 75. Minute). Nur zwei Minuten später traf Ansgar Knauff (19) zur Führung. Wieder nur zwei Minuten später unterlief dem Gladbacher Lukas Müller (21) ein Eigentor und urplötzlich war das Spiel entschieden und bei den Gästen brachen alle Dämme. Alaa Bakir (20, 85. Minute) und Tobias Raschl (20, 89. Minute) setzten jeweils noch einen drauf. Am Ende gewann der BVB II mit 5:1 gegen Mönchengladbach II.

“Gegen den Ball hat es Gladbach in der ersten Hälfte gut gemacht”, sagte Dortmunds Coach Enrico Maaßen nach dem Spiel. “Wir haben versucht Lösungen zu finden, das ist nicht überragend gelungen. Allerdings haben wir die Intensität hochgehalten. Man hat gemerkt, dass der Gegner nach und nach nachgelassen hat. Die Einwechselungen waren ein guter Impuls.” Nach dem 1:1 sei “der Bann gebrochen” gewesen, so Maaßen. Der hohe Sieg wäre schließlich “super fürs Selbstvertrauen”.

Die U23 des BVB holte damit den dritten Sieg in Folge. Mit 53 Punkten aus 22 Spielen und erst einer Niederlage ist man Tabellenführer Rot-Weiß Essen (54 Punkte) weiter auf der Spur. Die Gladbacher stehen mit 21 Spielen und 32 Punkten auf Platz sieben.