Transfers

Enthüllt! So sieht Dortmunds Transferplan für Bella-Kotchap aus

Armel Bella-Kotchap
Foto: Getty Images

Schlaflose Nächte für Sebastian Kehl: Der Sportdirektor des BVB schraubt noch am Kader für die neue Saison. Nur noch wenige Tage, dann schließt das Transferfenster. Neben einem Stürmer steht auch ein weiterer Innenverteidiger ganz oben auf der To-do-Liste des 43-Jährigen. Ein Kandidat ist Armel Bella-Kotchap (21) vom FC Southampton.



Drei Innenverteidiger stehen Chef-Trainer Edin Terzić (40) zur Verfügung: Mats Hummels (34), Nico Schlotterbeck (23) und Niklas Süle (27). Keine Rolle in den Planungen spielt Antonios Papadopoulos (23). Alle drei Abwehrmänner kämpften zuletzt mit Blessuren. Beim 1:1 in Bochum musste Hummels aufgrund von Rückenproblemen vorzeitig vom Platz. Schlotterbeck und Süle plagen sich immer wieder mit muskulären Problemen. Ein Neuzugang könnte die personelle Lage entspannen.

Als Kandidaten hat Kehl den zweimaligen Nationalspieler Bella-Kotchap ausgewählt. Der frühere Bochumer spielt seit 2022 beim FC Southampton, mit dem er im Sommer jedoch aus der Premier League abgestiegen ist. Für ihren Innenverteidiger fordern die Engländer eine Ablöse in Höhe von rund 20 Millionen Euro – zu viel für den BVB.

Nachfolger von Hummels?

Nach Informationen der Bild verfügen die Schwarz-Gelben in diesem Sommer gerade noch über ein Transferbudget von 8,5 Millionen Euro. Das Boulevardblatt bringt eine Leihe mit anschließender Kaufoption ins Spiel. So würde Dortmund zunächst eine Gebühr über zwei Millionen Euro zahlen und den Rest im nächsten Sommer. Dann dürfte Hummels wahrscheinlich seinen Abschied vom BVB verkünden. Mit Bella-Kotchap wäre sein Nachfolger bereits im Verein.

Auf diesem Weg bliebe noch Geld für einen weiteren Stürmer übrig. Als Favorit gilt derzeit Yussuf Poulsen von RB Leipzig. Bislang machen die Sachsen jedoch keine Anstalten, ihren 29 Jahre Angreifer ziehen zu lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments