BVB News

Statistiken, Daten, Infos – Alles Wichtige zum Klassiker BVB vs. FC Bayern

BVB vs. FC Bayern
Foto: Getty Images

Es ist wieder einmal so weit: Der Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München steht an. 81.365 Zuschauer im restlos ausverkauften Signal Iduna Park sowie Millionen weltweit an den TV-Geräten werden das Duell zwischen dem BVB und dem FCB verfolgen (4. November, 18.30 Uhr).



Die Münchener zählen nicht zu den Lieblingsgegnern der Schwarz-Gelben. Seit fast fünf Jahren wartet die Borussia auf einen Bundesligasieg gegen den Rekordmeister. Zuletzt gewannen die Westfalen am 10. November 2018 gegen die Münchener. Auf der Dortmunder Trainerbank saß damals Lucien Favre. Für den entscheidenden 3:2-Siegtreffer sorgte Paco Alcácer.

In der Gesamtbilanz aller Bundesligaduelle führt der FCB mit 53:25-Siegen bei 30 Unentschieden. Auch bei den Aufeinandertreffen in Dortmund haben die Bayern mit 18:16 die Nase vorn. 20 Partien in Dortmund endeten mit einer Punkteteilung. „Es ist mal wieder Zeit“, fordert BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.

Tuchel siegt beim Debüt

Als Mutmacher für die Hausherren könnte eine Partie aus dem Jahre 1967 dienen. Am 4. Spieltag standen sich beide Vereine vor 40.000 Zuschauern im Stadion Rote Erde gegenüber. Im Tor der Gäste versuchte Sepp Maier, seinen Kasten sauber zu halten. Mit Georg Schwarzenbeck und Gerd Müller standen zwei weitere spätere Weltmeister in den Reihen der Münchener. Doch an diesem Tag, dem 9. September, hielten sie dem Dortmunder Angriffswirbel nicht stand. Nach 52 Minuten lagen sie dank der Treffer von Gustav Jung (14. Minute, 44.) sowie Dieter Brenninger (52.) bei zwei Gegentoren durch Lothar Emmerich (16., 21.) zwar mit 3:2 in Führung, doch dann legten die Dortmunder erst richtig los. Rudi Assauer erzielte in der 57. Minute den Ausgleich. Emmerich sorgte mit seinem dritten Streich nur zwei Minuten später für das 4:3. Reinhold Wosab (62.) und der alle überragende Stan Libuda in der Schlussminute schraubten das Ergebnis noch auf 6:3.

Die Dortmunder können sich auf ihre Heimstärke verlassen. Seit der 2:3-Niederlage gegen Werder Bremen am 3. Spieltag 2022/23 ist die Elf von Trainer Edin Terzić zu Hause ungeschlagen. 20 Bundesliga-Partien haben die Westfalen im Signal Iduna Park mittlerweile ohne Niederlage bestritten. In den zurückliegenden 56 Ligaspielen erzielte der BVB wenigstens einen Treffer.

Seit 17 Runden sind die Dortmunder nunmehr unbesiegt. Zuletzt unterlagen sie dem Erzrivalen von der Säbener Straße. Beim Antritt von Thomas Tuchel als Chef-Coach der Münchener am 1. April 2023 gewann der Rekordmeister mit 4:2.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments