BVB U23

Nächster Auswärtsgegner der BVB-U23 SSV Ulm zieht um

BVB Logo
Foto: Getty Images

Während die erste Mannschaft von Borussia Dortmund heute um den Einzug ins Achtelfinale der Champions League spielt, geht es für die II. Mannschaft des BVB in der 3. Liga in erster Linie darum, Spieler auszubilden und dennoch möglichst die Klasse zu halten. Derzeit sieht es diesbezüglich ganz gut aus mit Rang 13 in der Tabelle. Beim nächsten Auswärtsspiel muss der BVB II allerdings an anderer Stelle antreten als bislang angenommen.



Erst spielt man am kommenden Sonntag zu Hause gegen den TSV 1860 München. Am folgenden Wochenende steht die Reise nach Baden-Württemberg auf dem Programm. Gegner ist am dann 18. und vorletzten Spieltag der Hinrunde der Aufsteiger SSV Ulm 1846.

Die Ulmer stehen allerdings besser da als der Dortmunder Nachwuchs. Momentan liegen die „Spatzen“ auf dem 5. Rang, nur einen Punkt hinter dem Relegationsplatz 3. Es ist das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften überhaupt. Die erste Mannschaft von Borussia Dortmund spielte einmal 1992 im DFB-Pokal gegen Ulm und zweimal bei deren einmaliger Teilnahme an der Bundesliga. Damals gewann der BVB mit 1:0 im Donaustadion des SSV Ulm 1846.

Jan Zimmermann
Foto: IMAGO

Erstes Spiele von BVB II gegen Ulm überhaupt – in Aalen

Dieses Stadion wird die II. Mannschaft am Samstag, den 9.12., allerdings nicht zu Gesicht bekommen. Die Ulmer müssen aus ihrem Heimstadion ausweichen, da es über keine Rasenheizung verfügt, welche eigentlich für die 3. Liga vorgeschrieben ist. Mit einer Ausnahmegenehmigung durfte der SSV Ulm in die Saison starten, war aber vorab informiert, dass ein Umzug angeordnet werden könnte, wenn die Wetterbedingungen absehbar einen solchen angezeigt sein ließen würden.

Das ist nach Einschätzung des DFB nun der Fall, weshalb der SSV Ulm die II. Mannschaft von Borussia Dortmund im Centus-Stadion des VfR Aalen, etwa 70 Kilometer entfernt, empfangen wird. Im heimischen Donaustadion hatte man bislang erst zwei von acht Partien verloren. Wie es um die Heimstärke im Ausweichstadion bestellt ist, werden als erstes die Dortmunder Jungs von Jan Zimmermann testen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments