Bundesliga

Statistiken, Daten, Infos – Alles Wichtige zu BVB vs. Augsburg

FC Augsburg vs. BVB
Foto: IMAGO

Nach Paris ist vor Paris. Nicht vergessen werden sollte jedoch die Bundesligapartie des BVB gegen den FC Augsburg (4. Mai, 15.30 Uhr). Zwar befindet sich die erneute Qualifikation der Borussia zur Champions League in trockenen Tüchern, doch herschenken will die drei Punkte in Dortmund auch niemand. Schließlich stand der Verein seit 2015 in der Abschlusstabelle stets unter den besten Vier.



„Wir gehen jedes Spiel mit einem offensiven Mindset an und wollen drei Punkte“, kündigte Augsburgs Chef-Trainer Jess Thorup an. Allzu häufig gelang dies den Fuggerstädtern in der Geschichte der Bundesliga jedoch nicht. Ganze dreimal siegte der FCA gegen die Schwarz-Gelben, die ihrerseits 15 Siege einfuhren. Siebenmal teilten sich beide Klubs die Punkte. Das Torverhältnis fällt mit 62:32 entsprechend zugunsten des BVB aus.

Der letzte Erfolg der Augsburger stammt vom 2. Spieltag der Saison 2020/21, als sie zu Hause einen 2:0-Sieg einfuhren. Seitdem gewann die Borussia viermal. Zwei Unentschieden stehen ebenfalls in der Bilanz.

Vor heimischer Kulisse verloren die Schwarz-Gelben lediglich eine Partie gegen die Schwaben: 2015/16 mit 0:1. Raúl Bobadilla traf in der 50. Minute. Dreimal siegte der BVB mit drei Toren Unterschied: 2015/16 und 2019/20 mit 5:1 sowie 2011/12 mit 4:0.

Sancho neue Nummer 1

In letzter Zeit schwächelten beide Klubs in der Bundesliga ein wenig. Aus den jüngsten vier Begegnungen holten die Schwarz-Gelben lediglich vier Zähler. Allerdings befanden sich darunter mit dem VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und RB Leipzig auch starke Gegner. Der FCA siegte nur gegen den 1. FC Union Berlin (2:0), ging aber gegen die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt (jeweils 1:3) sowie Werder Bremen (0:3) leer aus.

In der laufenden Saison sammelt die Borussia ihre Punkte vor allem gegen die Mannschaften ab Platz sechs. Die Bilanz fällt mit 15 Siegen, sieben Remis und nur einer Niederlage (2:3 gegen Hoffenheim) stark aus. Gegen die fünf Vereine, die aktuell vor den Dortmundern stehen, lief es dagegen nicht annähernd so gut. Lediglich aus München (2:0) nahm der BVB drei Zähler mit. Dafür kassierten die Schwarz-Gelben fünf Niederlagen (bei zwei Unentschieden).

Seit dem vergangenen Wochenende ist Jadon Sancho mit 40 Treffern Englands Rekordtorschütze in der Bundesliga. Er überholte den langjährigen Kölner Tony Woodcock. Allerdings ist ihm Münchens Harry Kane dicht auf den Fersen, der nach nicht einmal einer Saison schon bei 35 Toren steht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments