BundesligaBVB News

BVB absolviert Trainingslager in Marbella mit 30-Mann-Kader

Borussia Dortmund
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Am gestrigen Samstag startete der BVB nach kurzem Urlaub für die Profis in die Vorbereitung für die anstehende Rückrunde und die angepeilte Aufholjagd. Nicht im winterlich-kalten Deutschland, sondern im deutlich angenehmeren spanischen Marbella macht sich der BVB wieder fit für die kommenden Aufgaben. Mit dabei sind insgesamt 30 Spieler, darunter Rekonvaleszenten, Youngster – und ein heißersehnter Neuzugang.

Mit 30 Mann brach der BVB Richtung Marbella auf. Darunter tummelten sich auch die Nachwuchs-Kicker Steffen Tigges und Chris Führich aus der U23-Mannschaft sowie Giovanni Reyna und Immanuel Pherai aus der U19. “Wir wollen uns die Jungs zum einen mal über ein paar Tage hinweg ansehen”, erläuterte Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, die Maßnahme. “Zum anderen brauchen wir auf manchen Positionen auch Optionen, weil andere Spieler sich noch mit Problemen plagen.”

Dazu gehört zum einen Jacob Bruun Larsen. Der junge Däne wird erst verspätet zum schwarz gelben Tross stoßen, da ihn noch eine Erkältung Matt setzt. Auch der heiß erwartete Neuzugang Erling Braut Haaland wird erst individuell trainieren. Leichte Kniebeschwerden halten den Norweger noch davon ab, voll in seine ersten Trainingseinheiten beim BVB einzusteigen. Lucien Favre will kein Risiko eingehen und integriert Haaland daher noch nicht in das Mannschaftstraining. Neben Haaland ist auch Paco Alcacer, der immer konkreter mit einem Abgang in diesem Winter in Verbindung gebracht wird, mit von der Partie in Marbella. Ebenso verhält es sich mit dem bei Hertha BSC gehandelten Mario Götze.

Embed from Getty Images

Ebenfalls langsam und behutsam eingebaut werden sollen die zuletzt verletzten Profis. Marco Reus und Thorgan Hazard werden sich hauptsächlich mit ihrer persönlichen Reha in Marbella beschäftigen können. Auch Thomas Delaney, Axel Witsel, Marcel Schmelzer und Mats Hummels müssen zunächst individuell arbeiten, bevor sie voll genesen wieder in das Mannschaftstraining einsteigen können.

Drei Testspiele warten auf den BVB beim Trainingslager in Marbella

Doch nicht nur auf dem Trainingsplatz soll in Marbella hart gearbeitet werden, sondern auch Testspiele dienen zur Vorbereitung auf die Rückrunde. Insgesamt drei Partien wird der BVB in Spanien bestreiten. Zunächst geht es am Dienstag, 7. Januar gegen den Jugendklub von Axel Witsel, Standard Lüttich. Auf das Kräftemessen mit dem belgischen Verein folgt am Samstag, 11. Januar ein Spieltag mit zwei Partien. Um 12 Uhr steht Borussia Dortmund dem niederländischen Traditionsklub Feyenoord Rotterdam gegenüber. Um 17 Uhr folgt dann ein Testspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten Mainz 05. Anschließend geht es am nächsten Sonntag, 12. Januar nach einer abschließenden Trainingseinheit aus Marbella zurück nach Deutschland.

Der Kader des BVB im Trainingslager in Marbella im Überblick:

Torhüter: Roman Bürki, Marwin Hitz, Luca Unbehaun, Eric Oelschlägel

Verteidiger: Mats Hummels, Dan-Axel Zagadou, Manuel Akanji, Achraf Hakimi, Lukasz Piszczek, Nico Schulz, Leonardo Balerdi, Marcel Schmelzer, Matue Morey

Mittelfeld: Axel Witsel, Thomas Delaney, Raphael Guerreiro, Mahmoud Dahoud, Julian Brandt, Marco Reus, Jacob Bruun Larsen, Mario Götze, Tobias Raschl

Sturm: Erling Braut Haaland, Jadon Sancho, Thorgan Hazard, Paco Alcacer

Aus der U23: Steffen Tigges, Chris Führich

Aus der U19: Immanuel Pherai, Giovanni Reyna